Top
Redaktions-Wertung
0 �
Call of War
Das erwartet dich:
  • Erobere Provinzen und sammel Rohstoffe
  • Stampfe Armeen aus dem Boden und erforsche neue Einheiten
  • Anspruchsvolle Strategie auf einer großen Karte, auf der du deine Einheiten verschiebst
  • Spioniere deine Gegner aus, um einen Vorteil zu bekommen
  • Handle mit anderen Spielern Rohstoffe, die du dringend benötigst
Tags:
  • Browserspiele
  • Bytro Labs
  • Online Spiele
  • Weltkrieg
  • Krieg
Empfehlung
12
Jahre

Du stehst auf anspruchsvolle Strategie? Dann probier Call of War!

Bevor du im kostenlosen Browsergame Call of War ein Land nach dem anderen einnimmst, begnügst du dich zunächst mit einer kleinen Provinz. Dort errichtest du dein Hauptquartier, von dem aus du alle zukünftigen Aktivitäten steuerst. Die Einheimischen bringst du dazu, Landwirtschaft zu betreiben, Holz zu hacken oder Steine zu fördern, damit du immer mehr Gebäude in die Landschaft setzen und deine ambitionierten Expansionspläne verwirklichen kannst. Du verkaufst geerntete Produkte und weiterverarbeitete Waren, um den Wohlstand deiner Provinz in Call of War aufrechtzuerhalten. Nur dann sind die Einwohner bereit, dich im Krieg zu unterstützen. Du schaffst Arbeitsplätze, indem du Fabriken errichtest und junge Menschen für deine Armee begeisterst.

Je mehr Geld du verdienst, desto mehr kannst du in neue Kriegsmaschinerie wie Panzer, Flugzeuge oder Schiffe investieren. Du trainierst deine Einheiten und stellst eine ansehnliche Armee auf, die du in fremde Gebiete schickst. Während du dich zu Beginn von Call of War noch um die Eroberung neuer Provinzen kümmerst, setzt du dir im späteren Verlauf des Spiels immer größere Ziele. Sobald du erst einmal ein Land unter deine Kontrolle gebracht hast, strebst du danach, den ganzen Kontinent zu unterwerfen. Dafür brauchst du vor allem zwei Dinge: eine ausgeklügelte Strategie und gut ausgebildete Soldaten.

Es ist aber nicht immer ratsam, fremde Staaten sofort anzugreifen. Auf Spionage-Missionen verschaffst du dir in Call of War einen ersten Überblick über deine Gegner und entwickelst deine Strategie. Du kannst dich außerdem mit anderen Spielern verbünden, um gemeinsam mit ihnen gegen scheinbar übermächtige Feinde vorzugehen. Ein bisschen Rückendeckung kann schließlich nicht schaden.

Bewertung

Grafik:Bis auf eine mit verschiedenen Farben unterlegte Weltkarte gibt es in Call of War kaum Bilder. Das Spiel ist insgesamt sehr textlastig und fordert dem Spieler einiges an Fantasie ab.
Sound:Geräusche oder Musik gibt es nicht.
Umfang:Call of War bietet komplexen Strategiespiel-Spaß. Immer wieder gibt es neue Schlachten zu führen und Länder zu erobern. Das Browsergame ist nicht ausschließlich als Kriegsspiel konzipiert, sondern ist gleichzeitig eine Wirtschaftssimulation.
Spielspaß:Call of War dürfte vor allem erfahreneren Strategen Freude bereiten, die auf Taktik fokussiert sind und nicht so großen Wert auf eine actionreiche Darstellung legen. Anstelle von Bildern gibt es im Strategiespiel viel Text, durch den sich Spieler erst durchkämpfen müssen. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, findet mit Call of War ein umfangreiches Strategiespiel, in dem immer wieder neue Taktiken und Schachzüge gefragt sind. Das Spiel ist in Runden unterteilt, die nach einigen Wochen enden. Danach kann jeder von neuem sein Glück versuchen. Das erleichtert neuen Spielern den Einstieg und bietet erfahrenen Feldherren stets neue Herausforderungen.
Call of War Bewertung
  • Pro
  • Regelmäßige Rundenneustarts erleichtern neuen Spielern die Chance auf gute Platzierungen in der Bestenliste
  • Interessanter Mix aus Wirtschaftssimulation und Kriegsspiel
  • Contra
  • Viel Text, kaum Bilder
  • Sehr knappes Tutorial macht den Einstieg schwierig
Call of War

4/5 Sterne